Mit jedem Menschen stirbt eine Welt

Morgen kommt und Abend wieder. Kommen immer, immer wieder.
Aber niemals wieder du. (Hermann Hesse)

Sohn Bernie in Top-Form

Noch nie habe ich jemanden so vermisst wie meinen Sohn, der heute vor 2 Jahren an Herzversagen starb. Mein lebensfroher Bernie wurde nur 52 Jahre alt. Ihm widme ich diesen Beitrag mit zwei von mir selbst verfassten Gedichten.

Liebe ist…
Sterne im Finstern
Tau in der Wüste
Hütte im Regen
Insel im Meer
Blume im Eis
Nest im Baum
Ein Platz an der Sonne:
Vertrauen – Heimat – Leben

Photo by M Venter on Pexels.com

Herzeleid ist der Preis, den wir für die Liebe bezahlen. (E. A. Bucchianeri)

Trauer ist
Schwarz, kalt, einsam
Seelenpein
Tonloses Schreien
Tränenmeer ohne Ufer
Rastlose Träume im Schatten der Nacht
In Erinnerungen leben
Sich täglich Mut zusprechen:
«Denn sie sollen getröstet werden»

Die schwierigste Zeit in unserem Leben ist die beste Gelegenheit, innere Stärke zu entwickeln. (Dalai Lama)

Photo by Jou00e3o Cabral on Pexels.com

Du siehst die leuchtende Sternschnuppe nur dann, wenn sie vergeht. (Friedrich Hebbel)

Man weiß selten, was Glück ist, aber man weiß meistens was Glück WAR. (Françoise Sagan)

Bernie bei der Arbeit

Elisa
23.05.2022

Alles was gut ist

Fly Geyser, Foto von Majeczky1

Alles, was gut ist
alles, was still ist und stark
alles, was wärmt und weitet
was den Leib erfreut
das Herz bezaubert
und die Seele birgt
alles, was die Liebe stärkt
und das Recht stützt
komme über
und durch uns
in die Welt

(Jacqueline Keune)

Blumen für die Seele: Foto von Freundin Sissy

Jedes von uns bemüht sich auf seine Art, alles was gut ist, umzusetzen. Eine grosse, reiche Vielfalt, die uns letzten Endes stark macht! Ich bin glücklich darüber.

Das Lied: Asimbonanga hat als Anti-Apartheid-Hymne mit dazu beigetragen, die Politik der Rassentrennung in Südafrika zu überwinden. Der südafrikanische Sänger und Songwriter Johnny Clegg feierte damit Ende der 80er-Jahre auch international den Durchbruch.

Freut Euch mit mir über dieses wunderschöne Lied!

Foto Freundin Heidi Wildi

PS. zum ersten Bild, aus Wikipedia: Der Fly Geyser, auch Fly Ranch Geyser, ist ein von Menschenhand geschaffener Geysir in Nevada. Er ist die Folge einer fehlerhaft durchgeführten Bohrung. In der Gegend wurden 1964 auf der Suche nach geothermaler Energie mehrere Bohrungen durchgeführt. Das Bohrloch wurde nicht sachgerecht verschlossen. Wasser stieg auf und förderte Mineralien nach oben, die sich am Ausgang des Bohrloches ablagerten. Durch diesen fortwährenden Prozess wachsen der Kegel und das Gestein um den Geysir immer weiter an. Ablaufendes Wasser formte im Laufe der Jahre eine Terrassenlandschaft.

Die unterschiedlichen Farben sind eine Folge der vielen Mineralien. Die Besitzer haben kleine Fische in die entstandenen Terrassen ausgesetzt, so dass sich ein kleines Ökosystem gebildet hat.

15.06.2021, Liebe Grüsse, Elisa