Die lieben Kleinen

Kinder erleben unsere Welt als selbstverständlich. Doch sie interpretieren sie nach eigenen Vorstellungen. Ihre drolligen Ideen, ihre erfrischend andere Sichtweise, bringen mich immer wieder zum Staunen, und haben schon so manches Lächeln in mein Gesicht gezaubert. Bei Euch bestimmt auch.  

Foto Freundin Sissy Brändle: Müde Ziegen: Was die wohl gefressen haben?

Zwei befreundete Familie machten einen Ausflug. Die eine Familie war katholisch und hatte zwei Buben, die andere hatte ein Mädchen und war reformiert. Am Nachmittag kamen sie zu einem See. Es war heiss und staubig. Badehosen lagen keine in den Rucksäcken. So liess man die drei Kinder, alle im Vorschulalter, nackt baden. Viel Planschen und ein grosser Spass für die Kleinen! Wieder zu Hause, wunderte sich das Mädchen: „Mama, hast du gewusst, dass es zwischen den Reformierten und den Katholiken einen so grossen Unterschied gibt?“

Photo by Tu Nguyen on Pexels.com

Ein kleiner Junge wurde gefragt: „Wie alt ist eigentlich dein Grossvater?“ Er antwortete: „Ich weiss nicht, wir haben ihn schon lange.“ 

Photo by Pavithra Selvam on Pexels.com

Als Königin Elizabeth von England starb, sprach man vielerorts davon, dass sie 70 Jahre gearbeitet habe. „Grossmama“, fragte eine Vierjährige ihre 73jährige Grossmutter, „musstest du auch 70 Jahre lang arbeiten?“   

Foto Mittelbayerische.de

Weniger Freude, denk ich mir, löste die Frage aus, von der mir eine Bekannte erzählte. Im vollbesetzten Zug tönte plötzlich die laute Stimme eines kleinen Jungen durch den Waggon: „Mama, sag, wann darf Papa vom Gefängnis wieder nach Hause kommen?“ Arme Mama!         

Foto Elisa: Wenn der Apfel zu hoch hängt

Mit einem Schmunzeln, eure Elisa
26.10.2022

16 Kommentare zu „Die lieben Kleinen

  1. Liebe Elisa, ja – auch ich muss täglich schmunzeln über die Fragen, Antworten und/oder Kommentare von Kindern…. 🙂 Von daher mag ich es, dass du nochmal explizit darauf hinweist, dass Kinder in ihrer ganz eigenen Welt „aufwachsen“ 🙂
    Liebe Grüße und lass es dir gut gehen – Bea ☮

    Gefällt 4 Personen

    1. Liebe Bea, Deine Schmunzel-Antwort freut mich und ich danke Dir herzlich dafür. Kinder sind einfach etwas Besonderes. Wer könnte das besser beurteilen als Du, die Du täglich mit Kindern zusammenarbeitest? Du bist ein Glückspilz! Lass es Dir ebenfalls gut gehen. Liebe Grüsse, Elisa 🌷🌷👩‍👧‍👧💙

      Gefällt 1 Person

  2. Ich denke zurück an mich als Kind.
    Meine Mutter sehnte sich ein Mädchen herbei, ihr 4. Kind war wieder ein Junge.
    Ich spürte das. Und behauptete immer wieder, ich sei ein Mädchen, weil ich so schöne Locken hatte. Eine Cousine wies mich dann auf den Boden der Tatsachen zurück: Was hast Du denn zwischen den Beinen, hahahah???!“.

    Entschuldigung für diese Episode.

    Gefällt 2 Personen

  3. Ja, liebe Elisa, Kinder sind köstlich mit ihren Kommentaren. Und grundehrlich. Manchmal zu ehrlich.
    Ein paar Sprüche von meinen Kleinen:
    Zur Grossmutter: Wenn du dann tot bist, stopfen wir dich aus!
    Im Laden, beim Anblick einer älteren Frau mit Warzen im Gesicht( mit lauter Stimme) : Mama, ist das jetzt eine Hexe?
    Beim Auftauchen eines Helikopters: Mama schau, jetzt kreist er, bis er ein Mäuschen sieht und dann stürzt er senkrecht hinunter und packt es!
    Am Elternabend, als es um eine kleine Beanstandung ging ( kann mich leider nicht mehr daran erinnern, aber an die Antwort meiner Tochter schon) : Ach, tun sie nicht so, sie sind sicher auch mal jung gewesen 🙈🙈🙈
    Erstauntes Aufschauen zur Tante beim befühlen deren sehr dicken Unterschenkel : Sind die echt?

    Liebe Grüsse Brig

    Gefällt 3 Personen

  4. 😄 Einfach köstlich, diese Schmunzelgeschichten. Ja, Kinder sind sehr ehrlich. Als mein Sohn meine Kollegin mit „Hase“ betitelte, weil sie große Schneidezähne hatte, wäre ich gerne in den Erdboden versunken. Liebe Grüße, Gisela

    Gefällt 2 Personen

  5. Ja, ich habe Kinder auch sehr gerne und beneide sie manchmal um ihre Unbeschwertheit. Nun freue ich mich auf ein besonderes Ereignis, ich werde Urgroßmutter!!!!! Meine Enkelin und ihr Freund hatten diese Überraschnung im Gebäck, als sie uns zum Wochenende besuchten.
    Große Freude! Ursula
    Nachsatz: Liebe Elisa, zum Thema „Die Hoffnung stirbt zuletzt“ begegnete mir jetzt folgender Satz, den ich Dir unbedingt mitteilen möchte : Hoffnung bleibt immer, auch im eisigen Winter, wenn Freundschaft sie ernährt. Gefällt er Dir auch so gut wie mir? Liebe Grüße !!!!!

    Gefällt 1 Person

    1. Wunderbar, liebe Ursula, das mag ich Dir von Herzen gönnen, dass Du Urgrossmutter wirst. Das ist noch immer nicht ganz alltäglich und bestimmt aufregend, ja sehr berührend für Dich. Dein Satz über Hoffnung und Freundschaft gefällt mir ausnehmend gut. Es lohnt sich, dass man ihn aufschreibt und im Gedächtnis behält. Ich danke Dir herzlich und wünsche Dir und Deinem Mann weiterhin frohe Herbsttage. Mich dünkt, dass wir erst im Oktober das so geliebte September-Wetter bekommen haben! Liebe Grüsse, Elisa 🍐🍏🍄🌰🌹🌹

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s